Präsentation des iPhone 5 mit Spannung erwartet

Kurz vor Vorstellung des neuen iPhone heute Abend überschlagen sich die Gerüchte. Das Smartphone soll demnach erstmals seit dem Start der ersten Generation vor über fünf Jahren einen größeren Bildschirm mit Vier-Zoll-Diagonale im Verhältnis 16:9 (bisher 3,5 Zoll im Verhältnis 3:2) bekommen. Optisch wird es dadurch etwas schlanker und länger als seine Vorgänger.

Neue Version des Betriebssystems

Als weitere Änderung wird eine neue Version des Betriebssystems iOS erwartet. Dabei sollen unter anderem die gewohnten Google-Karten durch einen eigenen Dienst von Apple ersetzt werden.

Bei der Verbindung mit Strom bzw. Computer soll das nächste iPhone über eine neue Schnittstelle verfügen, die kleiner als der bisherige 30-polige Apple-Anschluss ist. Für den Betrieb des iPhone soll statt der Micro- die noch kleinere Nano-SIM-Karte zum Einsatz kommen. Außerdem dürfte es den schnellen LTE-Datenfunk unterstützen, der allerdings hierzulande noch kaum genutzt wird. Ob auch die Nahfunkfunktion NFC integriert sein wird, ist weiterhin fraglich.

Österreich-Start für Oktober erwartet

Die offizielle Präsentation findet heute Abend in San Francisco statt. Der Marktstart wird in Österreich für Oktober erwartet. Sämtliche heimischen Mobilfunker (A1, T-Mobile, Orange, „3“) werden das Gerät anbieten.