Placeboeffekt kann auch unbewusst auftreten

Im Grunde ist der Placeboeffekt schnell erklärt: Statt einer „echten“ Medizin bekommt ein Patient eine wirkungslose Substanz, dennoch bessert sich der Gesundheitszustand. US-Forscher wollen nun nachgewiesen haben, dass diese Wirkung auch dann eintritt, wenn sie unbewusst ausgelöst wird. Der Placeboeffekt könne demnach nicht ausschließlich auf die Erwartungshaltung der Patienten zurückgeführt werden, offenbar gebe es Mechanismen, die am Bewusstsein vorbeigehen, heißt es in der Studie.

Mehr dazu in science.ORF.at