Google veröffentlicht eigene YouTube-App für iPhone

Kurz vor der offiziellen Vorstellung des nächsten iPhone von Apple will Google heute eine eigene App für sein Webvideoangebot YouTube zum Download in Apples App-Store anbieten.

Mit der demnächst kommenden Version 6 seines mobilen Betriebssystems iOS soll YouTube aus den Standard-Apps von Apples Geräten verschwinden. Die bisherige App war von Apple selbst entwickelt worden, die nun veröffentlichte stammt von Google.

Laut Google-Angaben soll die App neue Funktionen und zusätzliche Inhalte bieten. So sollen Videos leichter gefunden und in Sozialen Netzwerken geteilt werden können. Die neue YouTube-App soll auch Werbung anzeigen, so ein Google-Sprecher. Auf den Android-Telefonen und der mobilen Version der YouTube-Website gibt es bereits Werbung.

Eine Milliarde Videos pro Tag

Die mobile Nutzung von YouTube ist für Google sehr wichtig, eine Milliarde Videos werden pro Tag mobil abgerufen. Insgesamt werden bei YouTube laut Google täglich vier Milliarden Videos angesehen. Seit dem Start des iPhone im Jahr 2007 gehörte YouTube fix zu den vorinstallierten Apps. Laut Angaben des US-Marktforschers Nielsen liegt YouTube auf Platz drei der meistgenutzten Angebote auf dem iPhone.