Honduras plant private Stadtstaaten

Honduras versucht ein Wirtschaftsexperiment der Sonderklasse: Drei Stadtstaaten mit eigener Gesetzgebung sollen aus dem Boden gestampft werden. Der konservative Präsident Porfirio Lobo erwartet sich von den Sonderwirtschaftszonen nach dem Vorbild Hongkongs einen Boom für die Wirtschaft des Landes. Ein umstrittener US-Ökonom soll seine Pläne dafür umsetzen. Kritiker sprechen schon jetzt von einer „Katastrophe“ für die Bevölkerung - und befürchten einen Rückfall in die kolonialen Zeiten von Bananenenklaven.

Mehr dazu in Abkommen mit Investoren unterzeichnet