Formel 1: Konkurrenz eilt Vettel auf und davon

Die WM-Konkurrenten fahren Doppelweltmeister Sebastian Vettel auf und davon. Zu gering ist der Topspeed der Red-Bull-Boliden, zu groß sind die technischen Probleme des dominierenden Teams der zwei vergangenen Saisonen. 39 Punkte beträgt Vettels Rückstand sieben Rennen vor Schluss auf WM-Spitzenreiter Fernando Alonso, der erst einmal in dieser Saison das Ziel nicht erreichte, in den anderen zwölf Rennen immer punktete. „Zuverlässigkeit ist absolut am wichtigsten“, stichelte Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali.

Mehr dazu in sport.ORF.at