Libyscher Luftwaffenoberst in Bengasi erschossen

Unbekannte haben gestern in der libyschen Stadt Bengasi einen Luftwaffenoberst erschossen. Die Attentäter hätten im Süden Bengasis auf das Auto des Offiziers Badr Chamis al-Abidi gefeuert, sagte ein Sprecher des Generalstabs der Nachrichtenagentur AFP. Abidi diente demnach schon unter dem gestürzten Machthaber Muammar al-Gaddafi, soll aber nicht an der Niederschlagung des Aufstands im vergangenen Jahr beteiligt gewesen sein.

Im Osten des Landes wurden in der jüngsten Vergangenheit wiederholt Angehörige von Gaddafis früherem Sicherheitsapparat ermordet. Die Attentate werden meist Islamisten zugeordnet, die sich für die brutale Verfolgung während Gaddafis Herrschaft rächen.