Frist in Marz versäumt: SPÖ darf nicht antreten

Im burgenländischen Marz ist heute die Entscheidung der Gemeindewahlbehörde gefallen: Die SPÖ darf bei der Gemeinderatswahl in dem Ort nicht antreten. Das hat die Behörde mit Mehrheitsbeschluss entschieden - und zwar mit vier zu einer Stimme. Der SPÖ-Vorsitzende hatte den Antrag nicht fristgerecht eingebracht.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at