Proteste gegen Sparmaßnahmen in Thessaloniki

Die griechischen Gewerkschaften wollen heute massiv gegen das neue harte griechische Sparprogramm protestieren. Die Proteste in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki richten sich gegen Einsparungen in Höhe von mehr als 11,5 Milliarden Euro.

Dieses Sparprogramm ist Voraussetzung für weitere Hilfen für Griechenland. Aus Angst vor Ausschreitungen hat die Polizei starke Einheiten in Thessaloniki zusammengezogen, berichteten lokale Medien. In Athen setzten die Geldgeberexperten ihre Kontrollen fort.