Themenüberblick

Grasser-Treuhänder siegt vor Gericht

Der Liechtensteiner Wirtschaftstreuhänder von Ex-Finanzminister Grasser hat letztlich die Oberhand behalten: Nach einem anderthalbjährigen Rechtsstreit beschloss das Höchstgericht des Fürstentums am Mittwoch, dass die vermutlich wichtigsten Akten über private Geldflüsse im Zuge der BUWOG-Privatisierung nicht an Österreich ausgefolgt werden. Die heimischen Ermittler üben sich trotz der schlechten Nachricht in demonstrativer Gelassenheit. Die Befürchtung, dass eine mögliche Anklage gegen Grasser ohne die Liechtensteiner Akten gar nicht möglich ist, bleibt trotzdem im Raum stehen.

Lesen Sie mehr …