US Open: Williams-Express nicht zu stoppen

Nicht einmal eine Stunde lang hat sich Serena Williams gestern im Achtelfinale der US Open mit Andrea Hlavackova aufgehalten. Die in New York groß aufspielende US-Favoritin verpasste der Tschechin mit 6:0 6:0 die Höchststrafe. Sie musste im letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres noch keinen Satz abgeben.

Gegen die ehemalige Weltranglistenerste Ana Ivanovic aus Serbien wird die 30-jährige Williams wesentlich härter kämpfen müssen. Überhaupt nicht zu spielen hatte im Achtelfinale Roger Federer - der Schweizer erreichte kampflos die nächste Runde.

Mehr dazu in sport.ORF.at