Themenüberblick

Graue Taube in neuem Kleid

Eigentlich ist die Verbindung von Kunst und Tier in diesem Jahr bei der documenta in Kassel daheim. Doch nun sind just in Venedig blaue und weitere bunte Tauben aufgetaucht - und haben nicht nur Touristen rund um den Markusplatz in Staunen versetzt. Der Schweizer Künstler Julian Charriere hat die Tauben in Kopenhagen gefangen, sanft bemalt und nun in Venedig am Rande der laufenden Biennale ausgesetzt. Der deutsche Fotograf Julius von Bismarck wiederum hat die Spur der Tiere verfolgt und die zu Paradiesvögel aufgeplusterten Tiere auf ihren Flügen und Wegen durch die Lagunenstadt begleitet. Eigentlich will Charriere mit seiner Aktion das Ansehen der oft in Verruf stehenden Tauben aufwerten. Tierschützer sehen das naturgemäß anders.

Lesen Sie mehr …