Mandl wird als ÖAAB-Generalsekretär abgelöst

Die Ablöse von Lukas Mandl als Generalsekretär des ÖAAB ist offiziell: Der 33-jährige Niederösterreicher soll sich künftig um die „Personalentwicklung“ in der ÖVP kümmern, bestätigte der ÖVP-Arbeitnehmerbund heute gegenüber der APA.

Der Nachfolger Mandls wurde noch nicht genannt, er soll morgen bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit ÖAAB-Obfrau Johanna Mikl-Leitner präsentiert werden.

„Grundlagenarbeit“ in der Partei

Mandl selbst habe im Sommer Parteichef Michael Spindelegger um neue Aufgaben in der Personalentwicklung gebeten, um sich der „Grundlagenarbeit“ in der Partei widmen zu können, so ein Sprecher des ÖAAB. Ebenso wurde betont, dass die neue Aufgabe nicht in der Bundespartei angesiedelt sei, Mandl unterstehe Spindelegger persönlich.

Noch im September werde eine geordnete Übergabe im Generalsekretariat stattfinden. Der oberösterreichische Nationalratsabgeordnete August Wöginger wurde als Mandls Nachfolger noch nicht bestätigt.