US Open: Leichter Weg ins Finale für Djokovic

Nach der Absage von Vorjahresfinalist Rafael Nadal hat sich der Favoritenkreis bei den heute beginnenden US Open auf drei Mann verkleinert. Sollte es keine ganz große Überraschung geben, werden Roger Federer, Novak Djokovic und Andy Murray den Titel beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres unter sich ausmachen. Titelverteidiger Djokovic hat dabei einen kleinen Vorteil: Er könnte ins Finale einziehen, ohne einem seiner beiden Kontrahenten zuvor zu begegnen. Federer und Murray müssten sich hingegen den Platz im Endspiel im Halbfinale untereinander ausmachen.

Mehr dazu in sport.ORF.at