Ägyptens Regierungschef verspricht neue Verfassung

Der Entwurf für eine neue Verfassung in Ägypten soll bis Ende September stehen und anschließend in einem Referendum zur Abstimmung gestellt werden. Das sagte der ägyptische Ministerpräsident Hisham Kandil der amtlichen ägyptischen Nachrichtenagentur MENA.

Ein genaues Datum für das Referendum nannte Kandil nicht. Die Ausarbeitung der neuen Verfassung hatte in den vergangenen Monaten zu Unstimmigkeiten zwischen säkularen und islamistischen Kräften im Land geführt.

Liberale Abgeordnete warfen der Muslimbruderschaft - der mächtigsten politischen Gruppe Ägyptens - vor, den Prozess an sich reißen zu wollen und verließen bereits zweimal die Verfassunggebende Versammlung, die das neue Grundgesetz ausarbeiten soll. Es wird erwartet, dass die neue Version der Verfassung Grenzen für die Befugnisse des Präsidenten und die Rolle des Islamischen Rechts festlegen wird.