Staatsanwalt sieht sich Dorotheums-Deal an

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ermittelt im Rahmen des BUWOG-Verfahrens bereits seit längerem zur Privatisierung des Dorotheums im Jahr 2001. Auch den kürzlich erschienen Rechnungshofbericht will man sich auf Hinweise „ansehen“.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at