Schmied kündigt Konzepte für Ethikunterricht an

Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ) will bis zum Jahresende Konzepte für einen Ethikunterricht an Schulen vorlegen. Das sei in der Regierung so vereinbart, sagte die Ministerin gestern Nachmittag im Rahmen einer Diskussion bei den Alpbacher Technologiegesprächen. Am derzeitigen Religionsunterricht soll nichts geändert werden, dieser werde weiterhin an der Schule stattfinden, „so, wie wir ihn jetzt auch entsprechend dem Konkordat und den anderen Vereinbarungen haben“.

„Was ich nicht möchte, ist ein Entweder-Oder, wer sich vom Religionsunterricht abmeldet, geht dann in den Ethikunterricht“, sagte Schmied, die Ethikunterricht für alle für wichtig hält. Man müsse sich auch noch darüber verständigen, wer diesen Ethikunterricht erteile und was darin vermittelt werden soll.