Wie gesund ist „Convenience Food“?

„Convenience Food“ lässt sich in etwa mit „praktisches Essen“ übersetzen. Das Angebot an solchen Produkten wächst stetig. Zu den Klassikern Packerlsuppe und Dosenkost reihen sich beispielsweise abgepackte Salate, fertige Obstsalate im Plastikschüsserl sowie ganze Gerichte, fix und fertig zubereitet und mikrowellengerecht portioniert und natürlich ebenfalls in Plastik verpackt.

Schnell und praktisch - und deshalb bei den Konsumenten beliebt, sagt der Handel. Doch wie gesund ist „Convenience Food“?

Mehr dazu in help.ORF.at