Zwangsarbeit in Tiroler Heim: Neun Meldungen

Nach dem Bekanntwerden von Zwangsarbeit im Erziehungsheim St. Martin in Schwaz (Tirol) haben sich bisher neun Betroffene bei der Opferanlaufstelle des Landes gemeldet. „Sie geben an, unzureichend oder gar nicht entlohnt worden zu sein“, heißt es seitens der Landesregierung.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at