Dritter Abgeordneter: Stronachs Wahlantritt fix

Der steirische Neopolitiker Frank Stronach hat offenbar einen dritten Abgeordneten für seine neue Partei gewonnen. Dabei handelt es sich um den parteilosen Tiroler Abgeordneten Robert Lugar. Damit scheint Stronachs Antritt bei der Nationalratswahl 2013 fix.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at

Die Angst vor „dem Neuen“

Noch nie ist in der Innenpolitik so viel Aufhebens um eine Partei gemacht worden, die es noch gar nicht gibt: Es wird noch einen Monat dauern, bis Stronach seine Partei überhaupt gründet. Die Angst vor „dem Neuen“ steht den etablierten Mitbewerbern schon jetzt ins Gesicht geschrieben.

Nun will die ÖVP Stronach gar als Anstifter zu Korruption abstempeln - stolpert dabei aber über die selbst verfassten zahmen Regeln. Unwohlsein bereitet den Parteien wohl vor allem, dass sie nicht wissen, womit sie rechnen müssen - dass Stronach programmatische Haken schlägt, wann es ihm passt, hat er schon unter Beweis gestellt.

Mehr dazu in Wer fürchtet sich vor Frank S.?