Defekt an neuem Marsrover „Curiosity“

An dem erst vor knapp zwei Wochen auf dem Mars gelandeten Rover „Curiosity“ ist ein Defekt aufgetreten. Eines seiner beiden Windmessgeräte funktioniere nicht mehr, teilte die US-Weltraumbehörde NASA mit.

Möglicherweise sei es beim Flug oder bei der Landung beschädigt worden, eventuell durch aufgewirbelte Steine. Die beiden Geräte sollten gemeinsam Richtung und Stärke des Windes messen. Mit nur einem Sensor sei das schwieriger, aber auch möglich, hieß es.

Die Wetterstation des Rovers schickte indessen erfolgreich erste Temperaturdaten zur Erde. Seit der Landung sei die Lufttemperatur durchschnittlich zwischen minus zwei und minus 75 Grad Celsius gelegen, so die NASA. Die Bodentemperaturen hätten sich zwischen plus drei und minus 91 Grad bewegt.