Weniger Inskriptionen: Frühere Unifrist für Töchterle unantastbar

Gut zwei Wochen haben potenzielle Studienanfänger noch Zeit, sich zu inskribieren. Mit Ausnahmen endet die Anmeldefrist an den heimischen Universitäten nämlich bereits am 5. September. Das dürfte sich trotz Informationskampagnen von ÖH und Wissenschaftsministerium noch nicht überall herumgesprochen haben - denn bisher wurden je nach Uni erst ein Viertel bis die Hälfte der sonst üblichen Anfängerzahlen erreicht. Für Minister Karlheinz Töchterle ist das kein Grund, die Frist zu verlängern: „Der Termin steht“, sagte er gestern. An den Unis rüstet man sich jedenfalls bereits für den großen Ansturm in letzter Minute.

Mehr dazu in Töchterle sieht „Bringschuld“ erfüllt