Themenüberblick

Seltenes Lob samt anhaltender Skepsis

In der laufenden Euro-Krise zeichnet die Ratingagentur Moody’s ein zwiespältiges Bild. Zum einen erwartet Moody’s weiter keine schnelle Entspannung - „bestenfalls“ befinde man sich auf halbem Weg. Zum anderen findet sich in der Moody’s-Expertise auch seltenes Lob für die Reformfortschritte der Euro-Krisenländer. Neben Spanien kann demnach auch Italien bereits 2013 mit einer spürbaren Trendumkehr rechnen. Fortschritte ortet auch die Ratingagentur Fitch, die etwa der italienischen Regierung eine „hohe Glaubwürdigkeit“ zugesteht.

Lesen Sie mehr …