Der Roboterzoo des US-Militärs

Unzerstörbare Würmer, Packesel, die nichts umwerfen kann, mechanische Kolibris und 30 km/h schnelle Robotergeparden - das US-Militär kann mittlerweile auf einen ganzen Zoo tierähnlicher Roboter zurückgreifen. Seit Jahren investiert die Forschungsagentur des US-Militärs, DARPA, in die Entwicklung autonomer Roboter, die Soldaten im Kampf unterstützen und schützen sollen. Von den Entwicklungen profitiert nicht nur das US-Militär: Ein neuer Roboterwurm soll etwa in der Medizin zum Einsatz kommen.

Mehr dazu in Erste Roboter 2013 im Einsatz?