Tscheche wollte offenbar Breivik imitieren

Die tschechische Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen, der offenbar einen Anschlag nach dem Beispiel des norwegischen Attentäters Anders Behring Breivik plante. In der Wohnung des Mannes seien ein Maschinengewehr, eine Bombe und weiteres Explosionsmaterial gefunden worden, sagte Polizeichef Radovan Vojta gestern in der nordöstlichen Stadt Ostrava.

Der Verdächtige habe Sympathien für Breivik gezeigt, da er dessen Namen bei seiner Kommunikation im Internet verwendet habe. Das konkrete Anschlagsziel sei nicht bekannt, da die Ermittlungen noch am Anfang stünden.

Der 29 Jahre alte Mann wurde den Angaben zufolge bereits am 10. August in seiner Wohnung festgenommen. Zuvor wurden 80 Bewohner des Gebäudes in Sicherheit gebracht. Der Tscheche ist bereits polizeibekannt und wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach verurteilt.