Neuer Familienrechtsentwurf umstritten

Im Ringen um ein einheitliches Familienrecht hat Justizministerin Beatrix Karl (ÖVP) einen neuen Entwurf vorgelegt: Darin wird bei der Obsorge kein Unterschied mehr gemacht, ob ein Vater verheiratet oder ledig ist. Aber die SPÖ ist mit dem Vorschlag noch nicht zufrieden.

Mehr dazu in oe1.ORF.at