Themenüberblick

Von „Tristan“ auf den Tennisplatz

Der französische Komponist Claude Debussy, dessen Geburtstag sich nun zum 150. Mal jährt, hat nicht nur zu Lebzeiten den Ton angegeben: Er befreite die Musik von ihrer klassisch-romantischen Tradition und schuf eine eigene exotische Klangwelt aus „Farbe und rhythmisierter Zeit“, die in ihrer Ideenvielfalt für eine neue Generation stilbildend war und die Moderne einläutete. Richard Wagners „Tristan“ spielte dabei ebenso eine Rolle wie indonesische Gamelan-Musik und Liebesspiele auf dem Tennisplatz.

Lesen Sie mehr …