Moskau: Festnahmen in Fall Rebasso

Im Fall des entführten Wiener Wirtschaftsanwalts Erich Rebasso hat es laut Wiener Polizei am Dienstag erste Verhaftungen in Moskau gegeben. Wie der „Kurier“ in seiner Onlineausgabe berichtete, handelt es sich um die zwei Männer, in deren Mietwagen Rebasso vermutlich entführt wurde. Blutspuren legen nahe, dass er Anwalt dabei auch verletzt wurde. Über seinen Aufenthaltsort herrscht nach wie vor Rätselraten.

Mehr dazu in Keine Hinweise auf Aufenthaltsort