ÖFB: Scharner lässt sich „nicht verarschen“

Paul Scharner hat das Band zum Nationalteam endgültig zerschnitten. Der 32-jährige Routinier reiste nach einem Zwist mit Teamchef Marcel Koller vor dem Testspiel gegen die Türkei ab. Die Teamkarriere des Deutschland-Legionärs ist damit beendet.

Scharner fuhr bereits vor seinem Abschied in einem Interview mit „News“ schwere Geschütze auf und bedachte Koller mit deftigen Worten. Die Entscheidung des Trainers, ihn gegen die Türken nicht von Beginn an spielen zu lassen, nahm Scharner nicht hin: „Paul Scharner lässt sich nicht verarschen.“

Mehr dazu in sport.ORF.at