Vermögenssteuer: Koalition weit entfernt von Kompromiss

In der wieder aufkeimenden Diskussion über vermögensbezogene Steuern haben Kanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) gestern nach dem Ministerrat konträre Positionen bezogen. Während sich der Kanzler dafür aussprach, dass jene, die mehr haben, auch einen größeren Beitrag leisten müssten, konnte sein Vize diesen Plänen nicht viel abgewinnen. Auf ihrem Parteitag im Oktober will die SPÖ eine umfangreiche Liste mit neuen Steuerideen vorlegen.

Mehr dazu in Neue Steuern für Euro-Millionäre