Scharfmacher Ryan: Romneys riskanter Wahlkampfcoup

Im Kampf um das Weiße Haus geht der Republikaner Mitt Romney mit einem polarisierenden Vizekandidaten in die Offensive. Der neue „Running Mate“ Paul Ryan steht für einen radikalen Sparkurs, der vor drastischen Eingriffen ins Sozialsystem nicht zurückschreckt. Gleichzeitig hoffen die Konservativen auf frischen Wind und auf mehr Konturen im Wahlkampf.

Hinter der Entscheidung für den dynamischen Jungstar steht politisches Kalkül - nämlich rechte Wähler zu mobilisieren und die konservative Basis auf den Plan zu rufen. Doch mit der Kür Ryans geht Romney in Bezug auf unentschlossene Wähler ein gewisses Risiko ein.

Mehr dazu in „Amerikanischen Traum retten“