Themenüberblick

Mahnende Worte aus dem Exil

„Das Regime bricht zusammen, moralisch, wirtschaftlich und militärisch.“ Mit dieser Einschätzung hat sich der Anfang August aus Syrien geflohene Ex-Regierungschef Hidschab am Dienstag erstmals zu Wort gemeldet. Syriens Machthaber Assad kontrolliere nur noch 30 Prozent des Staatsgebietes, so Hidschab. Er rief alle „ehrlichen“ Staatsbeamten und Kommandeure der Sicherheitskräfte dazu auf, sich vom Regime abzuwenden und sich der Opposition anzuschließen.

Lesen Sie mehr …