Familie in GB knackt Euro-Millionen-Jackpot mit 190 Mio. Euro

Eine vierköpfige Familie aus dem ostenglischen Haverhill hat sich als Gewinner des Rekord-Euro-Millionen-Jackpots geoutet: Adrian und Gillian Bayford kassieren mit 190 Millionen den größten Einzelgewinn in der europäischen Lottogeschichte.

Der 41-Jährige und seine Frau (40) gingen gestern bewusst an die Öffentlichkeit. „Wir wollen unser Glück teilen“, sagte die Kinderkrankenschwester und Mutter zweier kleiner Kinder im Alter von vier und sechs Jahren.

Das Ehepaar will das Geld nicht alleine für sich behalten. „Wir werden unsere Freunde und unsere Familie unterstützen“, kündigte Gillian Bayford an. Außerdem wolle sie darüber nachdenken, an Wohltätigkeitsorganisationen für Kinder zu spenden. Ihr Ehemann will sich ein Auto kaufen - „etwa Geräumiges“, meinte der Zweizentnermann, der in seiner Heimatstadt ein kleines Musikgeschäft betreibt.

In Großbritannien wird der Gewinn bei der europäischen Gemeinschaftslotterie Euro Millions nur als zweitgrößter in der britischen Lottohistorie gewertet. Im Juli 2011 hatte ein Ehepaar aus Schottland 185 Millionen Euro gewonnen, was damals 161 Millionen Pfund waren. Die 190 Millionen Euro des neuerlichen Jackpots sind wegen des inzwischen schwächeren Euros „nur“ 148 Millionen Pfund wert.