Die Stolpersteine von Facebook

Über die Facebook-Seite der ÖBB ist gestern laut ÖBB-Angaben eine Spamwelle hereingebrochen: Die Seite sei mit Postings voller Beschimpfungen und Beleidigungen überschwemmt worden. Das ist offenbar kein Einzelfall. In den letzten Wochen wurden zahlreiche Firmen in Sozialen Netzwerken mit Kommentarspam oder ungehemmter Kritik überhäuft, Zigtausende Menschen klickten dazu „Gefällt mir“. Eine Kontrolle sei unmöglich, sagen Experten, man könne nur versuchen, den Schaden zu begrenzen - und sich an der Diskussion beteiligen.

Mehr dazu in Kommentarflut legte ÖBB-Seite lahm