Google steigt ins Geschäft mit Reisetipps ein

Der Internetkonzern Google steigt mit einem Zukauf ins Geschäft mit Reisetipps ein. Das US-Unternehmen erwirbt nach eigenen Angaben von gestern den Reise- und Hotelführer Frommer’s von dem Verlag John Wiley & Sons. Finanzielle Details wurden nicht bekannt.

Der Bereich soll später mit der Plattform Zagat zusammengelegt werden, die Google vor rund einem Jahr für 151 Millionen Dollar gekauft hatte. Dort werden Restaurants, Hotels und Nachtclubs in der ganzen Welt bewertet.

Ob die Frommer’s-Reisebücher weiterhin gedruckt werden oder deren Inhalt künftig nur noch im Internet erhältlich ist, ließ eine Google-Sprecherin offen. Analysten gehen davon aus, dass der Branchenprimus mit dem Zukauf sein Werbegeschäft auf lokaler Ebene ankurbeln kann.