Themenüberblick

London pocht auf Auslieferung

Noch vor der für Donnerstag angekündigten Entscheidung Ecuadors, ob WikiLeaks-Gründer Assange Asyl gewährt wird, gibt es heftigen Streit mit Großbritannien. Assange suchte im Juni Zuflucht in der ecuadorianischen Botschaft in London - aus Angst vor einer Auslieferung an Schweden und in weiterer Folge an die USA. Laut Ecuador drohte London nun „ausdrücklich“, die Botschaft zu stürmen. London pocht zwar auf die Auslieferung an Schweden, hofft aber auf eine „gegenseitig annehmbare Lösung“ mit Ecuador. Eine Verhaftung Assanges ist dennoch nicht ausgeschlossen, verstieß er mit seiner Flucht doch gegen Bewährungsauflagen.

Lesen Sie mehr …