Themenüberblick

Der Sekretär, das Böse und die Korruption

Seit Montag steht es fest. Der ehemalige Kammerdiener des Papstes, Paolo Gabriele, soll im Vatikan vor Gericht gestellt werden. Es geht um Diebstahl aus den Gemächern des Papstes und die Weitergabe heikler Dokumente an die Öffentlichkeit. Seit Februar dieses Jahres schwelt ja die als „Vatileaks“ bekannte Affäre. Bekannt wurde am Montag auch, dass gegen einen Komplizen von Gabriele ermittelt werden soll. Gabriele, der durch die Besonderheit der vatikanischen Rechtsprechung vom Papst begnadigt werden könnte, soll seine Taten mit „dem Bösen und der Korruption“, die er überall in der Kirche gesehen habe, begründet haben.

Lesen Sie mehr …