„Club 2“-Erfinder Kuno Knöbl verstorben

Der ehemalige ORF-Journalist und Erfinder des „Club 2“, Kuno Knöbl, ist tot. Der 75-Jährige verstarb gestern, gab seine Familie heute gegenüber der APA bekannt. Der gebürtige Grazer war unter anderem auch an der Entstehung der ZIB2 maßgeblich beteiligt.

Knöbl war aber auch auf der Bühne aktiv, in den 60er Jahren war er Mitglied des Grazer Kabaretts „Der Würfel“ - unter anderen gemeinsam mit Günter Tolar. 1967 wurde Knöbl unter ORF-Generalintendant Gerd Bacher Unterhaltungschef des Fernsehens. Beteiligt war Knöbl unter anderem auch an der legendären TV-Show „Wünsch Dir was“ und an der Entstehung der „Mini-ZIB“.