Pakistan: Islamistische Rebellen bei Luftangriff getötet

Pakistans Luftwaffe hat nach Angaben aus Sicherheitskreisen heute mindestens 13 islamistische Rebellen im Nordwesten des Landes getötet. Mindestens vier Verstecke der Rebellen im Distrikt Orakzai seien bei den Luftangriffen zerstört worden, sagte ein Vertreter der Sicherheitskräfte, der nicht namentlich genannt werden wollte.

Bodentruppen hätten danach die Gegend durchsucht und Waffen sowie Munition sichergestellt. Die Region Momazai im Distrikt Orakzai wird von Stämmen dominiert, die zumindest zum Teil der islamistischen Terrororganisation Al-Kaida nahestehen.