Fed-Chef Bernanke verteidigt Niedrigzinspolitik

Zur Ankurbelung der Konjunktur hält die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) weiter niedrige Leitzinsen für unabdingbar. „Die Schlüsselzinsen sind niedrig, weil die wirtschaftliche Erholung nur zögerlich voranschreitet“, sagte Fed-Chef Ben Bernanke gestern auf einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema Bildung.

Das tiefe Zinsniveau solle die Arbeitslosigkeit auf eine normale Quote drücken und stärkere Wirtschaftswachstumsraten hervorbringen. Im Hinblick auf die europäische Schuldenkrise sagte Bernanke, dass die Probleme der Euro-Zone neben anderen Faktoren die US-Konjunktur schwächten.