Wiener ÖVP fordert Handyverbot für Radler

Die Ausdehnung der Kurzparkzonen ist derzeit nicht das einzige heiß diskutierte Verkehrsthema in Wien. Auch die Radfahrer liefern Gesprächsstoff, insbesondere wenn es um Kennzeichen geht. Jetzt fordert die ÖVP ein Handyverbot und eine niedrigere Alkoholgrenze.

Mehr dazu in wien.ORF.at

Radler bemängeln Einsatz der Politik

Radfahrer kritisieren, dass sich die Politik zu wenig für bessere Infrastruktur und ein gutes Verkehrsklima einsetzt. Die Fahrradmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln soll besser werden, die Radwegbenützungspflicht soll abgeschafft werden, geht aus einer VCÖ-Umfrage hervor.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at