Großbrand in Ölraffinerie nahe San Francisco

In einer Ölraffinerie an der Bucht von San Francisco ist gestern Abend Feuer ausgebrochen. Die US-Behörden riefen die Menschen in der Nähe der von Chevron betriebenen Anlage auf, wegen der giftigen Dämpfe und des gefährlichen Rauchs in ihren Häusern zu bleiben.

Video dazu in iptv.ORF.at

Örtliche Fernsehsender zeigten eine schwarze Rauchwolke, die in den Himmel stieg. Berichte über Opfer lagen nicht vor.

Die Raffinerie in Richmond verarbeitet 245.000 Barrel pro Tag. Das entspricht etwa einem Achtel der Gesamtkapazität im Bundesstaat Kalifornien. Ein langfristiger Ausfall der Anlage könnte die Benzinpreise an der Westküste der USA in die Höhe treiben.