Kunstkritiker Robert Hughes gestorben

Der bekannte Kunstkritiker Robert Hughes ist tot. Hughes sei gestern (Ortszeit) im Alter von 74 Jahren nach langer Krankheit in New York gestorben, teilte seine Ehefrau nach Angaben der „New York Times“ mit.

Der gebürtige Australier hatte mehr als 30 Jahre als Chefkritiker des „Time“-Magazins gearbeitet. Eine von ihm entwickelte TV-Dokumentation über die jüngere Kunstgeschichte sahen mehr als 25 Millionen Menschen im Fernsehsender BBC.

Mehrere seiner Bücher - unter anderem über die Geschichte Australiens und die Maler Lucian Freud und Goya - wurden zu Bestsellern.