Spindelegger zieht 900 Diplomatenpässe ein

Nach der Einführung neuer, strengerer Regeln für die Vergabe von Diplomatenpässen lässt Außenminister Michael Spindelegger (ÖVP) 900 dieser Dokumente einziehen. Per Brief vom 25. Juli erging vom Ministerium die Aufforderung, den Pass bis spätestens 25. Oktober zu retournieren.

Bisher kamen dem aber erst 30 Personen nach, berichtete die Tageszeitung „Österreich“ (Sonntag-Ausgabe). Das begehrte Dokument wird künftig nur noch tatsächlichen Diplomaten und Regierungsmitgliedern zur Verfügung stehen. Bisher waren zahlreiche Altpolitiker und sogar deren Angehörige im Besitz von Diplomatenpässen.