London 2012: Federer nach Krimi im Endspiel

Ein Sieg fehlt Roger Federer noch, um das letzte große Ziel seiner einzigartigen Karriere zu erreichen. Der 30-jährige Schweizer setzte sich gestern in einem Marathonmatch gegen den Argentinier Juan Martin del Potro durch und zog damit in das Endspiel ein. Die Entscheidung zugunsten des siebenfachen Wimbledon-Siegers fiel dabei erst nach 4:26 Stunden, was neuer Rekord bei einem Dreisatzmatch ist. Finalgegner Federers ist Andy Murray, der Novak Djokovic in zwei Sätzen schlug.

Mehr dazu in sport.ORF.at/london2012