Beschneidung: Entscheidung bleibt bei Ärzten

Die Beschneidung von Buben aus religiösen Motiven soll in Vorarlberg eine Gewissensentscheidung der Ärzte bleiben. Das erklärte Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) gestern nach dem Einlangen der diesbezüglichen Stellungnahme des Justizministeriums.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at

Jüdische Gemeinden kooperieren

Die jüdischen Gemeinden in Österreich, Deutschland und der Schweiz schließen sich in der aktuellen Beschneidungsdebatte zusammen. Der Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien (IKG), Oskar Deutsch, zeigte sich zuversichtlich, die Debatte im Sinne der jüdischen Gemeinden entscheiden zu können.

Mehr dazu in religion.ORF.at