Medien: Welle der Empörung nach Rogan-Interview

Markus Rogan ist schon vor seinem ersten Antreten bei den Olympischen Sommerspielen in aller Munde. Mit einem Ö3-Interview in der Sendung „Frühstück bei mir“ löste der in der Öffentlichkeit ohnehin extrem polarisierende Schwimmstar eine Welle der Empörung aus.

Rogan sagte nämlich über den Ski-Nationalhelden Hermann Maier sinngemäß, dass dieser seine herausragenden Erfolge auch deshalb erreicht habe, weil er über weniger Denkfähigkeit verfüge als andere Sportler. „Rogan ätzt gegen Maier“, titelt gestern die „Kronen Zeitung“. Der „Kurier“ schreibt: „Rogan lästert über Maier“.

Mehr dazu in sport.ORF.at