Mitglied der Kuwaitischen Herrscherfamilie in Haft

In Kuwait ist nach Oppositionsangaben ein Mitglied der Herrscherfamilie wegen kritischer Äußerungen zur Monarchie festgenommen worden. Der islamistische Abgeordnete Walid al-Tabtabai sagte gestern, Scheich Meschaal al-Malek al-Sabah werde seit drei Tagen wegen seiner „politischen Ansichten“ vom Geheimdienst festgehalten. Das Forum der Zivilgesellschaften im Golf forderte auf dem Kurznachrichtendienst Twitter „Freiheit für Scheich Meschaal“.

Meschaal hatte über Twitter angekündigt, er wolle für das Parlament kandidieren und im Falle seiner Wahl die Korruption hoher Funktionäre anprangern. Außerdem kritisierte er, dass die Regierungsmacht nur einem Zweig der Herrscherfamilie al-Sabah vorbehalten sei. Meschaal, der diesem Zweig nicht angehört, verlangte politische Reformen und eine Änderung der Verfassung.

Die kuwaitischen Behörden machten keine Angaben über den Verbleib des rebellischen Scheichs. In den vergangenen Jahren war in Kuwait zunehmend Kritik an der seit 250 Jahren andauernden Herrschaft der Familie al-Sabah laut geworden.