Bundesliga: Salzburg zumindest national auf Kurs

Erledigt ist das Thema Düdelingen für die medial geprügelten Spieler von Red Bull Salzburg noch lange nicht. „Irgendwann muss es genug sein“, betonte Trainer Roger Schmidt aber nach dem hart erkämpften Heimerfolg über Mattersburg. Fast wären die Salzburger trotz 2:0-Führung wieder ausgerutscht, weil sie wie im Europacup erneut erhebliche Konzentrationsschwächen offenbarten. Doch Gonzalo Zarate sorgte im Finish für den zweiten Saisonsieg

Mehr dazu in sport.ORF.at