Slim darf bei Telekom Austria einsteigen

Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) wird den Einstieg des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim bei der teilstaatlichen Telekom Austria (TA) absegnen. „Es gibt keine Einwände“, so BWB-Sprecherin Veronika Haubner.

Slims Unternehmen America Movil hält 9,89 Prozent der TA-Aktien, sie könnte diesen Anteil durch die Übernahme des Aktienpaketes des Investors Ronny Pecik auf 25,9 Prozent erhöhen. Damit würde America Movil die Sperrminorität bei der TA erreichen, dafür brauchte sie allerdings die Zustimmung des Wirtschaftsministeriums.

Die Staatsholding ÖIAG hatte den Einstieg von Slim begrüßt, hat aber keine „Indikation“, dass Slim die Sperrminorität (25 Prozent und eine Aktie) überschreiten will.