Grünen-Chefin Glawischnig auf Werbetour

Grünen-Chefin Eva Glawischnig tourt über den Sommer durch Österreich, und zwar vom Neusiedler See bis zum Bodensee und von den Karawanken bis zum Waldviertel, wie sie beim Tourauftakt heute Vormittag vor dem Parlament in Wien betonte. Als Wahlkampf will sie die Reise freilich nicht verstanden wissen - es handle sich um ein „Dialogangebot“.

Sie freue sich auf fünfeinhalb sehr intensive Wochen, so Glawischnig, die im Freizeit-Outfit erschienen war. Man wolle die Menschen einladen zu sagen, was sie stört und was ihnen wichtig ist. Es gibt dabei auch die Möglichkeit, mit der Parteichefin zu laufen, zu wandern oder Rad zu fahren.

Kein „Fußballspielen mit Eva“

Der Programmpunkt „Fußballspielen mit Eva“ ist allerdings nicht wörtlich zu nehmen, denn das überlässt sie lieber anderen, wie sie augenzwinkernd zugab. Man könne jedenfalls auch seine Kinder mitbringen, auch ihre Buben seien mit dabei.

Mit dem Bus sei man deshalb unterwegs, weil nicht alle Gebiete der Tour öffentlich erreichbar seien, so Glawischnig. Es handle sich aber um einen umweltfreundlichen Bus, wurde versichert. Als erstes Bundesland steht die Steiermark auf dem Programm.